Dosierung und Anwendung der CBD-Medizinprodukte

Die LeafBasic CBD-Produkte sind keine Nahrungsergänzungsmittel, sondern Medizinprodukte der Klasse I gemäß EU-Klassifizierung.


Medizinprodukte sind Produkte mit medizinischer Zweckbestimmung, die für die Anwendung beim Menschen bestimmt sind. Bei unseren Medizinprodukten wird die bestimmungsgemäße Hauptwirkung primär biophysikalisch erreicht.


Die Herstellung dieser Medizinprodukte erfolgt unter GMP-Bedingungen, die die Qualitätssicherung sowohl der Produktionsabläufe als auch der Umgebung in der Produktion zum Ziel haben. Alle Herstellungs- und Prüfverfahren sind reproduzierbar und werden genau kontrolliert und dokumentiert, so dass Präparate gleichbleibend hoher Qualität resultieren.


Dosierung:
Bei unseren Ölen handelt es sich um leicht (2,5%) bis stark (18%) wirkende Präparate. Leichtere Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verkrampfungen oder Einschlafstörungen lassen sich mit leafBasic CBDmed-Ölen gut behandeln. Gerade für unerfahrene Anwender sind diese Präparate gut geeignet, da sie auch einfacher zu dosieren sind als höherprozentige Öle. Die leafBasic CBDmed-Öle mit einer Konzentration von 12% und 18% sind auch als Aktumittel bei schwereren Kopfschmerzen, Krampfanfällen oder heftigen Schmerzen geeignet.


Im Grundsatz gilt: "Start low - go slow!"

Wir empfehlen daher mit einer geringen Dosierung von 2,5% und 4% und mit einer Einnahme von 2 Tropfen am Vormittag und 2 Tropfen am Abend zu starten. Wenn Sie mit einer geringen Dosierung zB. besser Ein- oder Durchschlafen, bleiben Sie dabei. Es macht keinen Sinn, die Dosierung zu erhöhen um "noch besser" zu schlafen.

Sollte sich nach einer Zeit von 3-4 Tagen keine Verbesserung abzeichnen, dann können sie die Gabe erhöhen, zB. Abends 4 Tropfen. Sollte keine Verbesserung eintreten, dann erhöhen Sie behutsam die Menge und nehmen Sie gfls. vor dem Schlafen 8 Tropfen. Dies sollte bei unerfahrenen Anwendern zu einer Verbesserung führen.

Wenn Sie sich an unsere CBD-Öle gewöhnt haben und der Effekt ist nicht wie gewünscht, dann emfpiehlt es sich, die Dosierung langsam zu erhöhen auf zB 7% bis 12% und sich mit der Einnahmenmenge wieder auf 2 Tropfen vormittags und 2 Tropfen abends anzunähern. Bei akuten, chronischen und starken Schmerzen empfehlen wir höhere Dosierungen (12% und 18%) und höhere Gaben (4-8 Tropfen) 3 mal am Tag einzunehmen.


Die folgenden Tagesmengen sollten in den jew. Dosierungen NICHT überschritten werden:

18%-iges leafBasic CBDmed Öl: 200mg entspricht ca.: 24 Tropfen
12%-iges leafBasic CBDmed Öl: 200mg entspricht ca.: 33 Tropfen
7%-iges leafBasic CBDmed Öl: 200mg entspricht ca.: 40 Tropfen
4%-iges leafBasic CBDmed Öl: 200mg entspricht ca.: 40 Tropfen
2,5%-iges leafBasic CBDmed Öl: 200mg entspricht ca.: 40 Tropfen


Anwendung:
Vor Gebrauch gut schütteln. Träufeln Sie je nach Bedarf die benötigte Menge Öltropfen unter die Zunge und behalten Sie das leafBasic CBDmed-Öl vor dem Schlucken möglichst lange im Mundraum. Für einen guten Therapieerfolg sollte leafBasic CBDmed-Öl mindestens über einen Zeitraum von 4-12 Wochen angewendet werden. Bei guten Erfahrungen empfehlen wir eine dauerhafte Einnahme. Zur Anwendung dieses Medizinproduktes während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine Untersuchungen vor. Daher sollte die Einnahme nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.


Wechselwirkungen:
Bei gleichzeitiger Anwendung von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln kann es zu einer gegenseitigen Wirkungsverstärkung mit Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit oder der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen kommen.


Nebenwirkungen:
Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch von leafBasic CBDmed ÖL sind keine Nebenwirkungen bekannt. Die gleichzeitige Anwendung sedierender Arzneimittel kann es zu Schläfrigkeit und eingeschränkter Reaktionsfähigkeit führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Das Haltbarkeitsdatum ist auf der Verpackung abgedruckt. Nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums darf das leafBasic CBDmed Öl nicht mehr verwendet werden.

Lesen Sie bitte unbedingt die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker insb. wenn sich auch bei höheren Dosierungen keine Besserung der Beschwerden einstellen sollte. 

 

0